Sterbegeldversicherung : Wie lange einzahlen ?

Die Laufzeit der Einzahlung in eine Sterbegeldversicherung hängt im wesentlich von der Versicherungssumme ab. Je höher die Versicherungssumme, desto länger ist auch die Laufzeit. Aber auch hier gibt es Grenzen.

Die höchste Versicherungssumme, die ein Kunden bei einer Sterbegeldversicherung abschließen kann, beträgt bei den meisten Versicherungen 12 500 Euro bis 20 000 Euro. Darüber hinaus wird es schwierig eine höhere Absicherung zu finden.

Die meisten Sterbegeldversicherungen bieten eine Laufzeit bis zum 65ten und 85ten Lebensjahr an. Die Ideal Lebensversicherung ist hier eine Ausnahme. Hier gibt es auch einen Sterbegeldversicherung Tarif, der eine lebenslange Beitragszahlungsdauer vorsieht. Je länger man einzahlen will, desto niedriger wird der Beitrag der Sterbegeldversicherung.

Wir zeigen Ihnen das an einem Beispiel an einer Sterbegeldversicherung der Ideal Lebensversicherung.

Ein 50jähriger Mann will eine Sterbegeldversicherung in Höhe von 10 000 Euro abschließen. Hier kann er bei der Ideal Versicherung eine lebenslange Beitragslaufzeit oder eine Einzahlung bis zum 65 bzw. 85ten Lebensjahr wählen.

ZahlungsdauerBeitrag
lebenslang27,70 €
85tes Lebensjahr28,83 €
65tes Lebensjahr47,88 €

Wie man sieht, wird der Beitrag der Sterbegeldversicherung immer niedriger, je länger die Beitragszahlungsdauer gewählt wird. Am Versicherungsschutz ändert sich nichts. Der Versicherungsschutz von 7 500 Euro ist lebenslang.

Zusätzlich zu der Versicherungssumme im Todesfall kann noch eine Verdoppelung der Summe bei Unfalltod gewählt werden. Hiermit würde sich bei Tod durch durch Unfall die Versicherungssumme verdoppeln. In unserem Beispiel würden die Bezugsberechtigten anstatt 7 500 Euro stattliche 15 000 Euro erhalten. Aber natürlich steigt bei Wahl dieser Unfalltodeszusatzversicherung auch der Beitrag der Ideal Sterbegeldversicherung.

Man sollte also nur die Sterbegeldversicherungen im Beitrag vergleichen, die auch die gleiche Zahlungsdauer aufweisen. Nur so ist gewährleistet, dass man auch die günstigste Sterbegeldversicherung bekommt.

Dieser Beitrag wurde unter FAQ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.