Was bedeutet die Wartezeit in einer Sterbegeldversicherung ?

Arten der Sterbegeldversicherung

Es gibt 2 Möglichkeiten eine Sterbegeldversicherung abzuschließen. Bei der ersten beantwortet der Versicherungsnehmer bzw. die versicherte Person Fragen zur aktuellen Gesundheit. Wird die Sterbegeldversicherung mit den Gesundheitsfragen von der Versicherung angenommen, bekommt der Versicherungsnehmer eine Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit.

Eine Sterbegeldversicherung mit Wartezeit verzichtet auf eine Gesundheitsprüfung. Hier muss der Kunden keine Fragen zu seiner Gesundheit beantworten. Diese Möglichkeit der Bestattungsvorsorge richtet sich vor allen an Menschen, die aufgrund von Vorerkrankungen Schwierigkeiten haben, eine Absicherung zu bekommen.

Welche Sterbegeldversicherung bietet keine Wartezeit an ?

Die bekanntesten Sterbegeldversicherungen, die keine Wartezeit anbieten, sind die Monuta Sterbegeldversicherung und die GE-BE-IN Versicherungen.

Bei der Monuta muss einer Gesundheitsbestätigung zugestimmt werden. Hiermit bestätigt der Antragsteller, dass ihm keine, aus medizinischer Sicht, lebensbedrohenden Erkrankungen bekannt sind und er innerhalb von den letzten 5 Jahren nicht an einer bestimmten Krankheiten litt. Unter diesen Krankheiten zählt unter anderem der Herzinfarkt, Krebs oder HIV-Infektion. Näheres finden Verbraucher im Antrag.

Bei der GE-BE-IN Versicherungen muss eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgegeben werden. Hiermit bestätigt der Antragsteller, dass alle zu versichernden Personen gesund sind. Gesundheit im Sinne der Erklärung der GE-BE-IN Versicherungen ist dann gegeben, wenn die zu versichernde Person keine aus medizinischer Sicht lebensbedrohliche Erkrankung hat, die ihr zum Zeitpunkt der Antragstellung bekannt ist.

Welche Sterbegeldversicherung besitzen eine Wartezeit ?

Eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung offeriert in der Regel keine Wartezeit. Diese Wartezeit kann sich bei den einzelnen Sterbegeldversicherungen unterscheiden. Die Monuta bietet auch eine Sterbegeldversicherung mit Wartezeit von 24 Monaten an. Bei der GE-BE-IN Versicherungen sind es 36 Monate.

Auch 36 Monate Wartezeit bei Verzicht auf Gesundheitsfragen haben unter anderem die Sterbegeldversicherungen der Hanse Merkur, Signal Iduna, InterRisk, Württembergische oder der Gothaer Versicherungen.

Einen spezielle Sterbegeldversicherung hat die Ideal Lebensversicherung in ihrem Angebot. Hier erfolgt im Todesfall in den ersten neun Monaten eine Beitragsrückgewähr. Bis zum 18ten Monat erfolgt im Versicherungsfall eine anteilige Auszahlung der Versicherungssumme. Ab dem 19ten Monat wird im Todesfall die volle Versicherungssumme ausgezahlt.

Dieser Beitrag wurde unter FAQ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.